Suche
  • Abed International

Erasmus+ Jugendbegegnungen

im Sommer 2021 wurden zwei multinationale Jugendbegegnungen zum Thema "Rassismus" und "Recycling" erfolgreich in Hamburg & Umgebung umgesetzt

Die TeilnehmerInnen können bei unseren Jugendbegegnungen Kontakte knüpfen und sich intensiv mit gesellschaftlichen Themen in Workshops befassen.


abed international setzt sich für die Mobilität aller jungen Menschen ein, insbesondere derer mit besonderem Förderbedarf

"In der Recyclingschule - At the Recycling School"

Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist ein allgegenwärtiges Thema. Besonders wichtig ist es, dass sich die Jugendlichen damit auseinandersetzen, um ihre Zukunft aktiv mitzugestalten.


Gemeinsam mit Jugendlichen aus Deutschland, Griechenland, Frankreich, Italien und Estland haben wir unseren Blick für ökologische Fragestellungen, z.B. Ressourcenschonung schärfen können und mehr u.a. zu den Themen Mülltrennung und -vermeidung erfahren.


Ziel war, zuerst einen Überblick über die Situation in den jeweiligen Ländern zu erlangen und Systeme zu vergleichen. Die Aufmerksamkeit der Teilnehmer*innen sollte geweckt werden, um sie zu mobilisieren, sich aktiv und anhaltend für den Umweltschutz zu engagieren.


Im Anschluss an die gemeinsamen Workshops und Diskussionen zu Möglichkeiten und Grenzen beim Recycling fassten die Jugendlichen die Bedeutung, die das Thema dieses Jugendaustausches für sie hatte, in einer Broschüre zusammen.


#recycling #jugendbegegnung #erasmus



"Rassismus bekämpfen durch gemeinsames Kochen - Fighting Racism by Cooking Together"


Es ist wichtig sich mit Vorurteilen und rassistischen Tendenzen in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen. Diese Themen wurden in unserem Austausch zwischen Jugendlichen aus Deutschland, Bulgarien, Frankreich, Italien, Estland und Spanien, adressiert.


Wir haben uns über verschiedene Aktivitäten - wie gemeinsames Kochen in Gruppen - einander angenähert,verschiedenen Formen von Rassismus kennengelernt und herausgefunden, wie wir ihnen begegnen können.


Unser Ziel war, die Jugendlichen zu sensibilisieren, zum Beispiel für strukturellen Rassismus. Und den Austausch zwischen den Nationen anzuregen. Nachdenken und sich austauschen über Rassismus ist ein andauernder Prozess, zu dem der Jugendaustausch u.a. mit den diversen Inputs und Rollenspielen seinen eigenen Beitrag leisten konnte


#fightracism #jugendbegegnung #erasmus




39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen